Die Natur schützt sich

Das schlechte Wetter in den letzten Tagen, Wochen hat ja auch etwas positives! Die Wiese wird nicht gemäht, die Blumen können bis zur Samenreife wachsen. Das sich wiederum positiv auf die Gesundheit und Fruchtbarkeit der Tiere auswirkt. Und auch keine Nachsaat erfordert. Seltene Pflanze vielleicht einmal die Möglichkeit haben, das ihr Samen wachsen darf. Früher wurde das 1. Heu bis Ende Juni eingebracht. Und der Stress der Pflanzen fällt weg.

Was fällt euch noch dazu ein?

 

Eine bunte Blumenwiese erhält man nur durch regelmäßiges Mähen (2x reicht) und Weidehaltung. Da hat der Mensch was gut gemacht, leider ist durch die industrialisierte Landwirtschaft, Überdüngung,... sehr viel verloren gegangen.



Kommentar schreiben

Kommentare: 0

Veranstaltungen

Newsletter

Hinweis: Bitte die mit * gekennzeichneten Felder ausfüllen.