Bio-Pechsalbe "The Best"

"handgerührt am Holzfeuer"

Eingetaucht in die Langsamkeit des Salbenrührens, bereite ich am Holzfeuer die traditionelle Pechsalbe, mit biologischen Zutaten.

 

Bio-Pechsalbe "The Best"

Fichtenharz aus kontrollierter Wildsammlung, Bienenwachs unserer Bienen und hochwertiges Bio-Olivenöl.

 

 

Harze und ätherische Öle gehören zu den Ältesten und gebräuchlichsten Hilfsmitteln in der Heilkunst.

Bis in die heutige Zeit hat sich das Harz (Pech) wegen seiner antiseptische Eigenschaft in verschiedener Form als Wundheilmittel erhalten. Darüber hinaus dienten Harze von altersher als Mittel gegen Gicht, Rheuma, Brustleiden, als krampflindernde, wurmtreibende oder wehenfördernde Arzneien.

 

Die Anwendung erstreckte sich dabei von Salben und Pflastern über Räucherungen und Bäder bis zur direkten Einnahme.

 

Finnische Forscher konnten nachweisen, dass Harzsalben aus Fichtenharz in der Behandlung von Druckgeschwüren wirksamer sind als ein gängiges Hydrokolloid. In einer ihrer Studien heilten bei 12 von 13 Patienten die Druckgeschwüre unter Harzsalbe vollständig innerhalb von sechs Monaten ab. Die Wissenschafter konnten weiters nicht nur den entzündungshemmenden Effekt der Pechsalbe nachweisen, sondern fanden auch heraus, dass hausgemachte Fichtenharzsalben das Wachstum eines hartnäckigen Keims (methicillinresistenten Staphylococcus aureus) hemmten. (TEH Verein)

 

Die Pechsalbe sollte man nicht auf frische Brandwunden geben!

 

 

 

Feedback

Wir würden uns sehr freuen, wenn Ihr Eure Erfahrungen mit unserer Bio Pechsalbe mitteilen könntet. Vielen Dank im Voraus.

Per Email oder gerne auch ins Gästebuch

Liebe Grüße Claudia und Hans

 

Carmen

Liebe Frau Dirnberger,

 

die von Ihnen hergestellt Pechsalbe hat Wunder bewirkt. Wir haben es geschafft. Die Wundheilstörung bei meiner Mutter ist vollständig ausgeheilt. Manchmal habe ich auch gleichzeitig medizinischen Honig auf die Wunde getan.

 

 

Die Ärzte haben zwar misstrauische reagiert, mussten dann aber die Erfolge anerkennen.

 

 

"Wer heilt hat recht"

 

Ich bedanke mich ganz herzlich bei Ihnen und bei den Bäumen.

 

 

Ich empfehle Ihre Salbe bei jeder passenden Gelegenheit weiter.

 

 

 

Mit freundlichen Grüßen

 

 

Ihre Carmen W.

 

 

 

GabrieleIhre Pechsalbe ist auch einfach wunderbar. Meine Mutter hatte fast drei Wochen einen entzündeten Finger. Innerhalb eines Tages ging die Wunde auf, Eiter mit einem Dorn oder Spreißel kam zum Vorschein. Die Wunde sieht super verheilt aus.
Danke

 

Michaela R.

Ich habe im letzten Herbst für meinen Papa eine Dose Pechsalbe bei Ihnen bestellt. Er hat Diabetes und dadurch einen großflächigen Hautpilz am Rücken bekommen. Sämtliche Salben seines Hautarztes haben nicht geholfen, aber Ihre Pechsalbe hat nach regelmäßigem Auftragen und etwas Geduld sehr gut angeschlagen. Es hat nur noch ein paar kleine Stellen, dafür brauchen wir nun "Nachschub". Vielen, vielen Dank für dieses mit viel Liebe und altem Wissen gefertigte Helmittel.

 

 

 

Doris Fischer

Liebe Frau Dirnberger, das freut mich - hab durch meine
Erzählungen über Ihre Pechsalbe einige Menschen inspiriert und
deswegen gleich diese etwas größere Bestellung.
Bin Kräuterpädagogin und starte grad den Versuch, einen
Arthritis-betroffenen Finger zu behandeln mit der Pechsalbe. Bisher
bei Verletzungen angewendet und wirkt natürlich super - aber es ist ja
ganz altes Wissen, dass das Harz unserer Bäume so heilsam ist. Danke
für die liebevolle Herstellung - sie ist für mich wahrnehmbar!!
Beste Grüße
Doris Fischer

 

Stefanie S.

Sehr geehrte Frau Dirnberger, nach vielen Monaten Rückenschmerzen bei meinem Mann hat nach der Behandlung endlich ihre Pechsalbe erste Anzeigen der Besserung gebracht. Auch Freunde sind von dem Ergebnis begeistert und wollen ebenfalls was von ihrer tollen Salbe.

Schöne Grüße aus Vorarlberg

 

Walter

Bin in den letzen drei jahre 3x im op wegen abszesse und fisteln am po.. 2013 abszess am steissbein mit anschliessender fistel,,, meine ärzte wollen das kleine ding nicht operieren,,,kortison, zugsalben,, antibiotika usw usw,,, heute nach 2 wöchiger anwendung euerer pechsalbe 2x täglich kann ich sagen dass ich schon 70 prozent geheilt bin, keine entzündung mehr und es wird immer kleiner, werde diese salbe nie mehr ausgehn lassen und euch weiterempfehlen, danke danke Walter aus Südtirol

 

Hotspots (heiße Entzündung)bei Hunden. Eine Kundin hat mir diese Woche berichtet, Ihr Hund hat Hotspot. Sie probierte meine Pechsalbe bei ihrem Hund aus, über Nacht ging es schon deutlich zurück und am 4Tag war es ganz weg. Vielen vielen Dank für die tollen Feedbacks die wir immer wieder bekommen. Die auch ganz wichtig sind für uns, aber auch für andere Betroffene um es Ihnen weiter zusagen.

 

Christine 

Liebe Claudia,

Mein Vater hat, bedingt durch eine Unfall vor Jahrzehnten, offene Beine. Es hat ihm noch nie etwas so gut geholfen wie deine Pechsalbe. Ich freu mich natürlich sehr darüber und danke dir für diese wunderbare Salbe.
Liebe Grüße Christine

 

Sabine 

Liebe Claudia, lieber Hans!

Mein Sohn wird seit seiner Geburt, mittlerweile zehn Jahre, gewickelt. Keine der bisher verwendeten Salben hat jetzt noch bei seinem manchmal roten, offenem und teils blutigem Popo geholfen. Als ich von der Pechsalbe gehört habe hoffte ich auf ein "Wunder der Natur". Und es ist tatsächlich eingetreten. Ich möchte meine Erfahrung an andere Mütter weitergeben, deren Kinder an Windeldermatitis oder Ähnlichem leiden. Diese Salbe ist das Beste, was mir je in die Hände gekommen ist. Vielen Dank für die Erzeugung! Ich hoffe, dass noch viele Menschen von der heilenden Wirkung eurer Pechsalbe erfahren.

 

 

Online Shop

Unsere Bücher

Newsletter

Hinweis: Bitte die mit * gekennzeichneten Felder ausfüllen.