Bio Kosmetik aus dem Garten

Grundsätzlich sollte man für ein natürliches Heilprodukt nur natürliche Zutaten verwenden, am Besten von einem Biobetrieb oder einem Bauern des Vertrauens.

 

Erdölprodukte wie Vaseline nehme ich nicht für meine Salbengrundlage.

 

Ich kann auf meine, eigenen Bio-Produkte wie Bio Pflanzen und

Bio Bienenwachs  zurückgreifen.

 

 

Tradtitionell nahm man, immer was man bei der Hand hatte

Schweineschmalz, Butterschmalz,

Rindertalg, Ziegenfett, Gänsefett,..

Jedes Fett hat noch seine eigene, gute Eigenschaften

 

Das A und O bei den Tierprodukten

langsam gewachsen (ohne Kraftfutter), biologisch und

ganz wichtig - langsam ausgelassen.

Leider findet man dies nirgends mehr, für ein hochwertiges Produkt muß man das Schmalz, Talg selber auslassen.

 

 

Bio Schweineschmalz ist eine hervorragende Salbengrundlage, sie ist unserer Haut sehr ähnlich. Dringt außerordentlich gut in die Haut ein, somit werden die Wirkstoffe in die tief gelegenen Schichten transport.

 

Bio Rindertalg wird heute noch in der Kosmetikindustrie verwendet. Dringt bis in die tieferen Schichten.

 

Beinwell - Salbe

Man nehme reinen Bio Rindertalg o. Bio Schweineschmalz o.Butterschmalz und frische, gewaschenen Beinwell Wurzel. Läßt beides aufschäumen und rührt um, gibt den Topf vom Herd. (Am besten am Holzofen -läßt man diese Salbe auf der Seite über Nacht stehen).

Nächsten Tag wird der Topf wieder erwärmt, solange bis alles gut ausgezogen wird. Zum Schluß alles durch ein Leinentuch filtern und in Döschen füllen.

 

Online Shop

Unsere Bücher

Newsletter

Hinweis: Bitte die mit * gekennzeichneten Felder ausfüllen.