Unsere Heilmittel sollten unsere Nahrung

und unsere Nahrung unsere Heilmittel sein.

(Hippokrates) 

Ein Lebensmittel enthält Leben, vermittelt Leben, ehrt alles Leben und die Schöpfung

Volker Ohland

 

Mehr Wertschätzung unserer Lebensmitteln

Lebensmittel sind Mittel zum Leben
Unser Vorfahren liefen der Nahrung hinterher. Bewegung und Essen war im Einklang.

Was haben unsere Vorfahren wirklich gegessen: Grassamen, Früchte, Fleisch, Nüsse,... sie waren AllesFresser.
Für diese Art von Ernährung sind wir gemacht.

Ganz sicher gab es keine Fischstäbchen, Joghurt, Fertigprodukte,..
Es gab kein Diabetes, keinen Herzinfarkt, keinen Bandscheibenvorfall, keine Allergie,...

Bio sollte man eigentlich nicht mit BIO deklarieren müßen, Bio sollte unsere normale Ernährung sein. Deklariert gehört: gespritzt, krebserregend, Massentierhaltung,Schimmel, Holzspänne enthalten, Konservierungsstoffe, Gifte,....

Bio sollte weiter gehen: keine Bio Fertigprodukte, keine Massentierhaltung (bzw. begrenzte Tieranzahl pro Betrieb), Einschränkung des Kraftfutters, Müllvermeidung, REGIONAL einkaufen, Restküche statt Mülleimer, verpflichtende Weidehaltung, unsere natürlichen Ressourcen zu Schützen,..

Ganz einfach - Wertschätzung der Natur und allen Lebewesen.

Unsere Vorfahren liefen der Nahrung hinterher, Ernährung und Bewegung waren im Einklang

Do

17

Dez

2015

Dinkelbrot Rezept

DINKELBROT dieses Rezept möchte ich Euch nicht vorenthalten, es ist einfach gemacht und schmeckt ausgezeichnet.

600g Dinkel fein gemahlen
1 Pk. Hefe (oder 1/2 frischen Germ)
11/² Eßl. Bergkern Natursteinsalz...
1 Eßl. Brotgewürz
450ml warmes Wasser
1 Schuß Holunderblüten Essig (oder anderer Essig)
1 TL Bio Honig

Alles mit der Gabel verrühren. 30 min. gehen lassen. In eine Form mit Sesam, Leinsamen und Haferflocken bestreuen und ab ins kalte Rohr bei 180 Grad ca. 1 Stunde abfallend backen.
Wasser in den Ofen stellen.
Gutes Gelingen
wünscht
Claudia Dirnberger

Claudias Dinkelbrot  CD
Claudias Dinkelbrot CD

Ausgezeichnet für Denker, Dichter und Rechner

 

"Dinkel ist das beste Getreide, fettig und kraftvoll und leichter verträglich als alle anderen Körner. Es verschafft dem, der es isst ein rechtes Fleisch und bereitet ihm gutes Blut. Die Seele des Menschen macht er froh und voll Heiterkeit. Und wie immer zubereitet man ihn isst, sei es als Brot, sei es als andere Speise, ist er gut und lieblich und süß."
(Hildegard von Bingen)

 

Veranstaltungen

Newsletter

Hinweis: Bitte die mit * gekennzeichneten Felder ausfüllen.